Der Neubau der Gewerbeschule mit Werkstattbereich wurde für das Landratsamt Ortenau realisiert. Er umfasst vier Obergeschosse und ist teilweise unterkellert; der Bruttorauminhalt beträgt 23.500 m3.

Das Gebäude wurde in Stahlbetonskelettbauweise ausgeführt, mit weit gespannten Flachdachdecken bis zu 8,75 m. Die Decken und Unterzüge wurden mit Spannstahl-Monolitzen vorgespannt. Weiter waren komplizierte Abfangungen im EG erforderlich. Nahezu der vollständige Rohbau wurde in Sichtbeton sowie die Modulsteinfassade in Sichtmauerwerk ausgeführt. Dies stellte höchste Anforderungen an Maßhaltigkeit und Bauqualität.